Rückblick Trainingslager Toskana 2018

Ende März waren 8 Mitglieder des RV Schwalbe Leonberg-Eltingen e.V. zum Trainingslager in der Toskana. Die gewählte Unterkunft „Massa Vecchia“ im Herzen der Toskana ist unter Radsportlern wie auch Mountainbikern eine beliebte Destination.

Die 5 Straßenfahrer der Abordnung sammelten in 8 Trainingseinheiten 820km mit über 10tsd Höhenmetern in einer Fahrzeit von 37Stunden. Die toskanische Landschaft zeichnet sich durch weite Täler und unauffällig hohe Berge aus, in die die Landsleute lauter Straßen planiert haben, die mit ihren unzähligen Kurven bergauf, bergab zum Rennradfahren einladen. Die Fahrten über die Höhenzüge boten beeindruckende Panoramen und Fernblicke. Selten ist hier ein Einstieg kürzer als 3km, selten eine Straße länger als 200m gerade und selten hat man es mit Autofahrern zu tun. Ampeln scheinen auf diesem Flecken Erde ähnlich ausgestorben zu sein, wie ungeduldige Autofahrer, Eile oder schlechtes Essen.

Die 2 mitgereisten Mountainbiker des RV Schwalbe, sammelten ihre Erfahrungen auf den eigens angelegten Trails rund um Massa Marittima und waren täglich Höhen- und Tiefenmeter sammeln. Die MTB Strecken dieser Region werden vom Hotelpersonal selbst angelegt und gestaltet und erstrecken sich in einem Umkreis von 30km.

Am Ende sind alle Teilnehmer voller neuer Eindrücke und auf die Saison vorbereitet wieder zuhause angekommen.

 Teilnehmer:

Moris Reinhardt (2ter Vorst.), Chrissi, Gerhard Reder, Martin, Martin Wojkowsky, Markus Feuerbacher (Rennsportfw.), Alexander v. Stockhausen, Philip Gehrling (1ter Vorst.)

RV Schwalbe Auftakt in die Straßensaison

Nachdem Moritz und Daniel in Lustadt und Schönaich bereits die ersten Rennkilometer gesammelt hatten und speziell Moritz im stark besetzten Feld der C-Lizenzfahrer in Schönaich seine gute Form unter Beweis stellen konnte, begann für alle anderen RV Schwalbe Rennfahrer an diesem Wochenende offiziell die Straßensaison 2018.

Bei sommerlichen Temperaturen standen Moritz, Martin, Markus, Hannes und Daniel an der Startlinie des 46. Backnanger Rundstreckenrennens. Mit ihnen zusammen nahmen über 100 weitere Rennfahrer die 70 Km in Angriff. Es galt 28 Mal den 2,5 Km langen und mit einem kräftezehrenden Anstieg versehenen Rundkurs zu bewältigen. Noch vor dem Startschuss war allen klar, dass jeder etwas von diesem Rennen mitnehmen würde: Nämlich Sonnenbrand!

Angefeuert von den zahlreichen Zuschauern, darunter einigen Schwalbe Mitgliedern, Freunden und Familienangehörigen, ging es vom Start weg richtig zur Sache. Immer wieder versuchten sich Fahrer abzusetzen und zogen mit ihren Attacken das Fahrerfeld in die Länge.

Moritz verpasste schließlich die entscheidende Gruppe des Tages nur äußerst knapp. Nachdem sich diese 7 Mann umfassende Gruppe abgesetzt hatte, verlangsamte sich das Tempo im Hauptfeld deutlich. Gegen Ende des Rennens versuchte Moritz sich dann erneut abzusetzen, was auch gelang. Zunächst als Solist, dann in Begleitung von 4 weiteren Fahrern galt es, doch noch den Sprung nach vorne zu schaffen. Leider wurde die Gruppe wieder gestellt. Am Ende  belegte Moritz Platz 14. Hannes fuhr im Hauptfeld ein kontrolliertes Rennen und kam auf Rang 30 ins Ziel und war damit ebenfalls sehr zufrieden. Daniel beendete das Rennen mit 1Runde Rückstand im Hauptfeld. Markus und Martin stiegen vorzeitig aus.

In den nächsten Wochen stehen weitere Rennen auf dem Programm. U.a. als erster Saisonhöhepunkt die Ba-Wü. Meisterschaften auf der Straße und im Einzelzeitfahren.

Außerordentliche Mitgliederversammlung 2018

R.V. Schwalbe
Leonberg-Eltingen e.V.

Außerordentliche Mitgliederversammlung 2018

23. Februar 2018

Sehr geehrtes Vereinsmitglied,

hiermit laden wir Dich ganz herzlich zu unserer außerordentlichen Mitgliederversammlung am Montag, den 9. April 2018, um 20:00 Uhr in unser Vereinsheim ein.

Die außerordentliche Mitgliederversammlung wird einberufen da unsere Satzung nicht mehr den aktuellen Bestimmungen eines gemeinnützigen Sportvereins entspricht. Deshalb müssen wir über eine Satzungsänderung abstimmen. Anschließend findet der Stammtisch statt.

Tagesordnung
  1. Begrüßung
  2. Beschlussfassung über die Änderung der Satzung von §1 Absatz 2. (Amtsgericht Stuttgart) und §2 Absatz 1. (Anpassung Vereinszweck bzgl. Gemeinnützigkeit)
Änderung des §2 Absatz 1:
Vereinszweck ist die Pflege und die Förderung des Radsports. Der Vereinszweck wird insbesondere durch die Förderung sportlicher Übungen und Leistungen verwirklicht.

Aktuell gültige Satzung: https://www.rv-schwalbe.de/verein/satzung/

Anträge sind schriftlich bis zum 2. April 2018 bei unserem 1. Vorsitzenden Philip Gehrling einzureichen.

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen und verbleiben mit sportlichen Grüßen.

Rennbericht zur Cross DM

3 Fahrer des RV Schwalbe Leonberg-Eltingen e.V. starteten am 14. Januar bei den Deutschen Querfeldein Meisterschaften im hessischen Bensheim. Ins Geschehen im Kampf um den Titel der Master 2 Kategorie griff Alexander von Stockhausen ein. Der Quereinsteiger hat für diese Saison zum ersten Mal eine Rennsportlizenz gelöst und trat mit vorsichtigen Erwartungen an, frei dem alten Motto, „dabei sein ist alles“. „Die Cross DM ist nicht jedes Jahr so nah gelegen, da habe ich die Möglichkeit wahrgenommen mich im Gelände mit den Besten zu messen!“ Das Rennen über 5 Runden beendete von Stockhausen auf Platz 40.

Das Elite Rennen mit den RV Schwalbe Fahrern Hannes Schümann und Martin Wojkowsky war erwartungsgemäß ein harte Nuss, da auf den vordersten Plätzen Fahrer aus den TopTen des Weltcups starteten. So ging es dann auch im Rennverlauf gleich zur Sache. Während vorne weg die Favoriten ja schon Minute um Minute gut machten, fuhren Schümann und Wojkowsky im schnellen, unrythmischen Rennen um ihre Platzierungen. Beide Fahrer kamen mit der Strecke bestens zurecht, technisch und konditionell anspruchsvoll ist was die beiden Kapitäne des RV Schwalbe mögen und beherrschen. So war Wojkowsky einer der wenigen Fahrer überhaupt der den steilsten Anstieg der Strecke fahrend bestreiten konnte und erntete damit auch als Fahrer außerhalb der Topplatzierungen großen Applaus der vielen Zuschauer an der Strecke und sorgte für Begeisterung. Das Rennen der Elite Kategorie gewann als Favorit Cross Profi Marcel Meißen. Schümann platzierte sich auf 43 und Wojkowsky auf 47. 

In Deutschland geht die Crosssaison traditionell mit der DM zu Ende. So konzentrieren sich die Fahrer des RV Schwalbe nach einer kleinen Pause auf den Formaufbau für die Hauptsaison im Sommer.

Mehr Informationen zu Radsporttraining in Leonberg und über den Verein finden Sie auf www.rv-schwalbe.de oder unserer Facebook Seite.

Aktuelles